« zurück

Pressemitteilung: Unterzeichnung des Fördervertrages

Pressemitteilung: Unterzeichnung des Fördervertrages
(am Dienstag, 25. Mai 2010)
Unterzeichnung des Fördervertrages für das Projekt "DEPLINNO"
Lupe Unterzeichnung des Fördervertrages für das Projekt "DEPLINNO"

Pressemitteilung des Gemeinsamen Technischen Sekretariats:


Das Projekt „DEPLINNO“ soll Wirtschaft und Wissenschaft in der Grenzregion besser miteinander verzahnen

Der Geschäftsführer der Centrum für Innovation und Technologie GmbH, Herr Rüdiger Albert hat am 18.05.2010 den Fördervertrag für das Projekt „DEPLINNO“ im Büro des Gemeinsamen Technischen Sekretariats in Zielona Gora unterschrieben. Durch seine Unterschrift kann der Ausbau der deutsch-polnischen Wirtschaftsverflechtungen und dabei insbesondere die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft weiter vorangetrieben werden.

Die Abkürzung des Projekttitels „DEPLINNO“ steht für die „Förderung der grenzüberschreitenden DE-PL Vernetzung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit universitären Fachbereichen zur marktorientierten Lösung von individuellen INNOvationsproblemen.“ Ziel des Projektes ist der Aufbau einer grenzübergreifenden Kommunikationsplattform, welche die regionale Wirtschaft mit den Wissenschaftsstandorten der Grenzregion zusammenführen soll. Partner aus beiden Bereichen sollen – nach einer genauen Analyse des regionalen Marktes und mehreren regionalen Informationsveranstaltungen - passgenau ausgewählt werden und anschließend in einen offenen Dialog treten. Davon erhoffen sich die Initiatoren eine Erweiterung des Wissens um bspw. Betriebsprozesse in den entsprechenden Unternehmen zu optimieren.

Die beteiligten Projektpartner gehen davon aus, dass durch ihr Projekt die wirtschaftliche  Entwicklung der Region einen verstärkt wissensbasierten Charakter haben wird, da das innovative  Potenzial der regionalen Hochschulen die Kleinen- und Mittleren Unternehmen nachhaltig stärken kann bspw. durch neue Produkte oder Dienstleistungen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen sollen u. a. auf deutscher und polnischer Seite jeweils 25 Unternehmen und fünf universitäre Fachbereiche für die grenzübergreifende Kooperation sensibilisiert werden. Des Weiteren sind 18 unternehmens- bzw. themenspezifische Fachveranstaltungen angedacht und es sollen zudem sechs Praktikumsplätze für je drei junge deutsche und polnische Wissenschaftler geschaffen werden, um die Kompetenzen der KMU zur Lösung von innovativen Problemen zu stärken.

Die CIT GmbH konnte für dieses Vorhaben insgesamt fünf Projektpartner aus dem Gebiet der Euroregion Spree-Neiße-Bober gewinnen. Dabei handelt es sich um die Westliche Industrie- und Handelskammer in Gorzów Wielkopolski / Zielona Gora, die EGC Entwicklungsgesellschaft Cottbus mbH, die LAUTT – die Lausitzer Transferstelle der Hochschule Lausitz, die Technologietransferstelle der Brandenburgisch Technischen Universität Cottbus sowie um die Staatliche Berufshochschule in Sulechów.

Der Startschuss für „DEPLINNO“ erfolgte am 07.05.2010 im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung in der Kreisverwaltung des Landkreises Spree-Neiße in Forst. Insgesamt stehen für dieses Projekt – mit einer Laufzeit von 36 Monaten - Fördermittel in Höhe von rund 425.000 € zur Verfügung. Die Förderung erfolgt im Rahmen des „Operationellen Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie) – Brandenburg 2007-2013“.