« zurück

Erfolgreiche Fach-/Beratungsveranstaltung am 22.03.2012 im Wissenschafts- und Technologiepark UZ in Nowy Kisielin

Erfolgreiche Fach-/Beratungsveranstaltung am 22.03.2012 im Wissenschafts- und Technologiepark UZ in Nowy Kisielin
(am Mittwoch, 04. April 2012)

Lupe
 


Lupe
 


Lupe

Erfolgreiche Fach-/Beratungsveranstaltung am 22.03.2012 im Wissenschafts- und Technologiepark UZ in Nowy Kisielin

Am 22. März 2012 fand unter der Regie des Projektpartners der Westlichen IHK und mit Unterstützung der CIT GmbH auf dem Gelände des Technologieparks der Universität Zielona Góra in Nowy Kisielin die deutsch-polnische Fach- und Beratungsveranstaltung zum Thema Erneuerbare Energiequellen sowie Elektrofahrzeuge und Energieeffizienz im Rahmen des Projektes DEPLINNO statt.

Eine interessante Power-Point-Präsentation des Vertreters Grzegorz Benysk der Universität Zielona Góra stellte folgende Schwerpunkte der Sonnenenergieeffizienz vor:

  • Nutzung von Sonnenenergie (PV-Zellen, Solarkollektoren, Stirling-Motoren)
  • Nutzung von Windenergie (große, mittlere und kleine Windkraftanlagen)
  • Energieverbrauch von Biomasse
  • Die vorläufige Analyse der Lebensfähigkeit der erneuerbaren Energien in polnischen Bedingungen
  • Technische Anforderungen beim Bau von erneuerbaren Anlagen
  • Eigenschaften von Elektrofahrzeugen, Ökonomie der Anwendung, Infrastruktur der Aufladegeräte
  • Wege zur Verbesserung der Energieeffizienz - Beispiele aus der Praxis

Die Veranstaltung hatte unter anderem zum Ziel, die Potenziale der wissenschaftlichen Einrichtungen aufzuzeigen, die von Unternehmen genutzt werden können, aber aich die Aufgabe im Bereich der Sonnenenergie-, Biomasse- und Windenergienutzung sowie der Wirtschaftlichkeit der erneuerbaren Energien unter polnischen Bedingungen und die technischen Voraussetzungen beim Bau von erneuerbaren Energie-Anlagen vorzustellen.

An der Veranstaltung nahmen 30 Interessierte aus Polen und Deutschland teil.

Weitere Informationen bzw. Kontaktdaten zu Herrn Prof. Grzegorz Benysk erhalten Sie auch direkt bei der Projektleiterin, Frau Estera Lindner-Kuhlmann, unter:

Tel.-Nr.:    03562 69 241 42

Mobil:        0175 16 016 17

E-Mail:      kuhlmann@dpe-wfg.de